Wir freuen uns, dass Sie sich für die folgende Veranstaltung anmelden möchten:

Arbeitskreis Industrie trifft Forschung: Die neue Forschungszulage des Bundes – Das Antragsverfahren im Überblick

13.10.2020, 10:00 bis 12:30 Uhr, 

Webinar

FuE-Projekte können seit 01.01.2020 mit der neuen Forschungszulage (FZul) des Bundes gefördert werden. Die Förderung beträgt 25 Prozent. Förderfähig sind Aufwendungen für FuE-Personal sowie anteilig externe Auftragsforschungsleistungen. Die maximal förderfähigen Kosten sind je Unternehmen (inkl. verbundener Firmen) begrenzt auf 4 Mio. EUR pro Jahr begrenzt. Pro Jahr und Unternehmen können FuE-Aufwendungen damit mit bis zu 1 Mio. EUR bezuschusst werden.

 

Die FZul muss nachträglich in einem 2-stufigen Verfahren beantragt werden. Zunächst muss die Bescheinigungsstelle den FuE-Charakter der Vorhaben bestätigen. Im zweiten Schritt muss die FZul beim zuständigen Finanzamt beantragt werden, wobei hier die Förderung festgelegt wird. Die FZul wird nicht direkt ausgezahlt, sondern auf die nächste Ertragssteuerschuld des Anspruchsberechtigten angerechnet. Ist die FZul höher als die im Rahmen der nächsten Veranlagung festgesetzte Steuer, wird der Differenzbetrag als Steuererstattung ausgezahlt.

 

Das Bundesforschungsministerium (BMBF) hat nunmehr die Bescheinigungsstelle benannt. Ausgewählt wurde ein Konsortium aus VDI Technologiezentrum GmbH, AIF Projekt GmbH und Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR Projektträger) mit den Standorten Bonn, Berlin, Düsseldorf und Dresden. Im September sollen weitere Details zum Antragsverfahren einschließlich des Antragsformulars veröffentlicht werden, so dass Unternehmen dann erste Anträge auf die Bescheinigung(en) einreichen können, die wiederum zur Vorlage beim Finanzamt benötigt werden.

 

Im Rahmen des Webcasts wollen wir Ihnen die Antragsbedingungen vorstellen und Ihnen die Möglichkeit geben, offene Fragen für den Antragsprozess mit den zuständigen Stellen zu klären. Hierfür stehen Ihnen Vertreter des Bundesfinanzministeriums (BMF), des BMBF und des DLR zur Verfügung. Darüber hinaus stellen wir Ihnen im zweiten Teil des Webcasts aktuelle technologiepolitische Aktivitäten und Forschungsthemen vor.

 

Der entsprechende Einwahllink wird Ihnen in der Anmeldebestätigung zugesandt.

Teilnahme

* 

Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie kommen.

Ihre persönlichen Daten:

Anrede *

Bitte geben Sie an, ob Ihr Unternehmen Mitglied bei SACHSENMETALL ist.

 

Mitglied SACHSENMETALL? *

Bitte geben Sie die E-Mail-Adresse an, an die wir die Bestätigungsmail senden sollen:

Als menschlicher Nutzer geben Sie bitte KEINE E-Mail hier ein - dieses Feld dient dem Spam-Schutz.

* Pflichtangaben

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.