Springe direkt zum Hauptinhalt der Seite Springe direkt zur rechten Seitenleiste Springe direkt zur Fußzeile

Veranstaltungsarchiv

Arbeitszeit: Reaktionsfähigkeit der Arbeitszeitmodelle auf Auftragsschwankungen

11.04.2024, 13:00 - 16:30 Uhr

Tagungszentrum der Sächsischen Wirtschaft (TSW), Radebeul


Die offizielle Anmeldefrist für die Veranstaltung ist leider abgelaufen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reinhardt, 0351 25593-29.

Kurzfristige, saisonale und langfristige Veränderungen im Auftragsvolumen stellen die Unternehmen vor Herausforderungen. Änderungen, die nicht im Rahmen dispositiver Glättung über Produktionsplanung und -steuerung abbildbar sind, erfordern die Flexibilität der bestehenden Arbeitszeitmodelle.

 

Neben dem Atmen über Personalauf- und -abbau bei langfristigen Trends und größeren Schwankungen soll das Hauptaugenmerk auf eine flexible Anpassung von Betriebszeiten im Rahmen vereinbarter Schichtmodelle sowie die Steuerung der Arbeitsvolumens anhand von Arbeitszeitkonten gelegt werden. Für diese gilt es anhand geeigneter betrieblicher Regelungen den rechtlichen Rahmen für die erforderliche Reaktionsfähigkeit zum Ausgleich kapazitiver Schwankungen zu legen.

 

In der Fachveranstaltung möchten wir Ihnen Handlungsmöglichkeiten anhand von Praxisbeispielen aufzeigen und deren rechtlichen Rahmen als Grundlage zur betrieblichen Umsetzung vorstellen, um kapazitiven Schwankungen betrieblich begegnen zu können.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und auf Ihre Erfahrungen zu diesem Thema, die Sie gern in die Diskussion einbringen können. Weitere Details zur Tagesordnung finden Sie hier.